Gerhard Walter-Bornmann

Brücke im Zollhafen wird nach Gerhard Walter-Bornmann benannt

eingetragen in: Aktuelles

Die Brücke, die im Zollhafen die Süd- und Nordmole miteinander verbindet, wird nach Gerhard Walter-Bornmann benannt. Das beschloss der Ortsbeirat der Mainzer Neustadt bei seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch bei einer Enthaltung aus den Reihen der CDU und einer Gegenstimme aus den Reihen der Grünen.

„Ich freue mich, dass so das Andenken an unseren langjährigen und im letzten Jahr viel zu früh verstorbenen Ortsvorsteher bewahrt wird“, erklärt Erik Donner, Vorsitzender der Neustadt-SPD. „Gerhard Walter-Bornmann hat sich immer dafür eingesetzt, dass die Neustadt stärker zum Rhein geöffnet und der Zollhafen bebaut wird.“

„WaBo“, wie ihn die Neustädterinnen und Neustädter liebevoll nannten, war im Juli des vergangenen Jahres im Alter von 73 Jahren nach langer Krankheit viel zu früh verstorben.